Archiv für FINANZEN

Zahlungsverhalten

Vermeiden Sie, wenn möglich, Zahlungen via Kreditkarte und auch Überweisungen. Bezahlen Sie immer mit Bargeld. Heben Sie am Monatsanfang den Betrag ab, den Sie für den Lebensunterhalt budgetiert haben.

Das macht es Ihnen nicht nur einfacher mit Ihrem Geld über den Monat aus zu kommen, sondern Sie machen sich damit auch nicht zum gläsernen Bürger. Konzerne und Staat gehen immer mehr dazu über die Bürger zu kontrollieren. Die „Paycards“ sind noch die harmlose Variante. Bedenklich wird es die durch Terrorgefahr begründeten Kontrollmaßnahmen des Innenministeriums (Internetzensur, Abhörmaßnahmen Handy/Festnetz/E-Mail etc). Man weiß im Moment nicht, wie weit diese Kontrollmaßnahmen noch führen werden, also seien sie wachsam und vorsichtig. Dies sei aber nur am Rande erwähnt.

Weiterlesen

Immobilien

Argumente, die gegen eine Wertanlage in Immobilien sprechen:

Ich halte in der heutigen Zeit nichts von Immobilien, da der Werterhalt keineswegs gesichert ist. Zwar gibt es in Deutschland keine Immobilienblase wie in den USA, Spanien oder Großbritannien- jedoch ist zu bedenken, dass die Bevölkerung in Deutschland altert, da immer weniger Kinder geboren werden. Als Folge wird der benötigte Wohnraum abnehmen und die Immobilienpreise fallen.

Weiterlesen

Girokonto

Kontrollieren Sie mal die Kontoauszüge Ihres Girokontos genau! Wenn Sie dabei feststellen, dass Sie horrende Kontoführungsgebühren bei Ihrer Bank bezahlen (nicht selten bezahlt man im Quartal bis zu EUR 20,00! Das sind im Jahr EUR 80,00 nur dafür, damit Sie Ihr Geld schön brav zur Bank tragen), dann gehen Sie zu Ihrem Bankberater und beschweren sich. Wenn Ihre Bank mit den Gebühren nicht herunter geht, dann suchen Sie sich eine andere Bank. Es gibt im Internet genug Girokontenvergleiche, bei manchen Banken zahlen Sie EUR 0,00 Kontogebühren.

Versicherungen & Finanzdienstleistungen

Vorsicht vor unseriösen Finanzberatern, Versicherungsmaklern und Banken! O.g. genannte Berufsgruppen sind keine Wohltäter, sondern möchten etwas verdienen. Und zwar an Ihnen!

Man stellt Ihnen nicht immer die Finanzprodukte vor, die für Ihre Bedürfnisse und Ihre Lebenssituation wirklich die besten sind, sondern versucht, Ihnen die Produkte zu verkaufen, an denen die angeblichen Berater am meisten verdienen bzw. wo bestimmte Firmen dahinterstecken. Einige Berater geben sich sogar als „neutral“ aus. Gerne wird dem Bürger das Produkt verkauft, an dem der Berater die meiste Provision oder Prämie verdient. Man tut so, als würde man Ihnen etwas gutes tun, sich um Sie kümmern und sorgen.

Weiterlesen